01:48 01 Oktober 2016
Radio
    Politik

    Schwere Kämpfe am Stadtrand von Lugansk - Panzer ukrainischer Armee rücken vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    02400

    Am Rand der ostukrainischen Stadt Lugansk werden schwere Kämpfe geführt. Wie der Volkswehr-Kommandeur der „Volksrepublik Donezk“, Igor Strelkow, RIA Novosti am Sonntag sagte, sind nach vorläufigen Angaben Landetruppen der ukrainischen Armee in der Stadt abgesetzt worden.

    Am Rand der ostukrainischen Stadt Lugansk werden schwere Kämpfe geführt. Wie der Volkswehr-Kommandeur der „Volksrepublik Donezk“, Igor Strelkow, RIA Novosti am Sonntag sagte, sind nach vorläufigen Angaben Landetruppen der ukrainischen Armee in der Stadt abgesetzt worden.

    „In den Randbezirken von Lugansk werden schwere Kämpfe geführt. Der Gegner hat  zwei Panzergruppen – insgesamt 70 Fahrzeuge -  in die Schlacht geworfen. Es liegen unbestätigte Angaben darüber vor, dass der Gegner mit Hubschraubern Spezialkräfte innerhalb der Stadt abgesetzt hat“, so Strelkow. 

    Dem Volkswehr-Kommandeur zufolge wird die Situation um Donezk ebenfalls verschärft. Entlang der Frontlinie gebe es einen Artillerieschusswechsel, der Gegner habe Panzer, Artillerie und Hubschrauber zusammengezogen. „Ukrainische Militärkolonnen rollen aus dem Süden in Richtung Donezk", so Strelkow.

    Die Kiewer Behörden führen seit April eine Militäroperation im Osten der Ukraine, um die Proteste der Anhänger der Eigenständigkeit gegen die neue ukrainische Regierung gewaltsam zu unterdrücken.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    Top-Themen