13:12 04 Dezember 2016
Radio
    Politik

    Putin: US-Außenpolitik aggressiv und unprofessionell

    Politik
    Zum Kurzlink
    Putins Besuch in Lateinamerika (11)
    0 23 0 0

    Bereits seit geraumer Zeit betreiben die USA laut Russlands Präsident Wladimir Putin eine aggressive und unprofessionelle Außenpolitik, die zur Entstehung von Problemen in verschiedenen Ländern führt.

    Bereits seit geraumer Zeit betreiben die USA laut Russlands Präsident Wladimir Putin eine aggressive und unprofessionelle Außenpolitik, die zur Entstehung von Problemen in verschiedenen Ländern führt.  

    „Diejenigen, die in den Vereinigten Staaten außenpolitische Aktionen planen, betreiben eine recht aggressive und aus meiner Sicht äußerst unprofessionelle Politik“, sagte Putin zum Abschluss seiner sechstägigen Lateinamerika-Reise vor Journalisten. Er registriere dies „mit Bedauern im Laufe der letzten zehn bis 15 Jahre“.  

    „Überall, wo sie etwas anpacken, entstehen Probleme“, so Putin. „In Afghanistan gibt es Probleme, der Irak fällt auseinander, Libyen auch.“ Hätten sich die ägyptischen Behörden nicht aufgerafft, würde es dort heute auch Erschütterungen geben.  

    „Sobald sie die Ukraine angetastet haben, sind dort auch Probleme entstanden. Alle sollten längst begriffen haben, dass wir uns auf Prinzipien des Völkerrechts stützen und die Staatlichkeit und die Staatsinstitutionen in den Ländern, in denen das politische System noch jung und nicht fest ist und in denen die Wirtschaft sich noch im Stadium der Entwicklung befindet, äußerst behutsam behandeln müssen“, betonte der russische Staatschef.

    Themen:
    Putins Besuch in Lateinamerika (11)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Top-Themen