SNA Radio
    Ukrainischer Grenzsoldat

    Ukraine hebt Graben entlang Grenze zu Transnistrien aus

    © Sputnik / Alexander Mazurkevitch
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 25

    Die Ukraine hat damit begonnen, einen 3,5 Meter breiten und einen zwei bis drei Meter tiefen Graben entlang der 450 Kilometer langen Grenze zu Transnistrien auszuheben, teilt Alexander Jakowenko, Sprecher der regionalen Verwaltung Süd des Grenzschutzdienstes der Ukraine, mit.

    Die Ukraine hat damit begonnen, einen 3,5 Meter breiten und einen zwei bis drei Meter tiefen Graben entlang der 450 Kilometer langen Grenze zu Transnistrien auszuheben, teilt Alexander Jakowenko, Sprecher der regionalen Verwaltung Süd des Grenzschutzdienstes der Ukraine, mit.

    „Die ersten fünf Kilometer sind bereits fertig“, hieß es. „Die Spezialtechnik des Grenzschutzdienstes ist rund um die Uhr im Einsatz und legt etwa 2,5 Kilometer in der Woche zurück.“

    Am 12. März wurde den Bürgern Russlands im Alter zwischen 17 und 65 Jahren, die ständigen Wohnsitz in Transnistrien haben, ohne Begründung verboten, die Staatsgrenze der Ukraine zu überqueren. Rund 180 000 Einwohner von Transnistrien und damit rund ein Drittel der abtrünnigen Republik, haben russische Pässe. Ein weiteres Drittel der Bevölkerung von Transnistrien ist ukrainischer Abstammung.

    Transnistrien hatte noch vor dem UdSSR-Zerfall einen Austritt aus Moldawien angestrebt. Nach einem missglückten Versucht der moldauischen Behörden, das Problem mit militärischen Mitteln zu lösen, verlor Chisinau seine Kontrolle über das linke Dnjestr-Ufer.  Für Ruhe in der Region sorgen momentan Friedenskräfte. Transnistrien strebt internationale Anerkennung an, während Moldawien dieser Region eine Autonomie in seinem Bestand anbietet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren