14:33 17 Januar 2020
SNA Radio
    Politik

    Gefechtsausbildungszentrum in Mulino: Rheinmetall-Produkte durch russische ersetzt

    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    0 190
    Abonnieren

    Das Gefechtsausbildungszentrum in Mulino (Wolgagebiet Nischni Nowgorod) ist laut Generalleutnant Juri Petrow, Vizechef der Hauptverwaltung für Gefechtsausbildung der russischen Streitkräfte, zu 95 Prozent fertig. Alle deutschen Komplettierungsteile seien durch russische ersetzt worden.

    Das Gefechtsausbildungszentrum in Mulino (Wolgagebiet Nischni Nowgorod) ist laut Generalleutnant Juri Petrow, Vizechef  der Hauptverwaltung für Gefechtsausbildung der russischen Streitkräfte, zu 95 Prozent fertig. Alle deutschen Komplettierungsteile seien durch russische ersetzt worden.

    Die deutsche Bundesregierung hatte das Gemeinschaftsprojekt der russischen Behörden und des deutschen Rüstungskonzerns Rheinmetall zum Bau des Gefechtsausbildungszentrums in Mulino im Wert von 100 Millionen Euro endgültig eingestellt. 

    In diesem Zusammenhang habe das russische Verteidigungsministerium vor, dem Rheinmetall einen Prozess zu machen und eine Entschädigung zu fordern.

    „Gegenwärtig sind alle Objekte  des Zentrums zu 95 Prozent fertig. Am 1. September  beginnen wir mit staatlichen Tests“, so Petrow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)

    Zum Thema:

    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Elf Soldaten bei iranischem Angriff im Irak verletzt – US-Militär
    Alice Weidel irritiert russische Botschaft auf Twitter