Widgets Magazine
20:50 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Politik

    Humanitäre Katastrophe in Donezk – Stadt erwartet Hilfe von Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)
    0 03
    Abonnieren

    Spitzenvertreter der selbsterklärten Donezker Volksrepublik (DVR) bewerten die Situation in der Ost-Ukraine als katastrophal. Ihrer Meinung nach kann nur die humanitäre Hilfe durch Russland eine Katastrophe verhindern, sagte Alexander Karaman, Vizepremier für Sozialpolitik, in einer Sitzung des DVR-Ministerrates.

    Spitzenvertreter der selbsterklärten Donezker Volksrepublik (DVR) bewerten die Situation in der Ost-Ukraine als katastrophal. Ihrer Meinung nach kann nur die humanitäre Hilfe durch Russland eine Katastrophe verhindern, sagte Alexander Karaman, Vizepremier für Sozialpolitik, in einer Sitzung des DVR-Ministerrates.

    „Beschossen und bombardiert werden Wasserversorgungssystem, Umspannwerke, medizinische Einrichtungen, Vorschuleinrichtungen, Schulen, Industriebetriebe, Brücken und Straßen“, so Karaman.

    Nach seinen Worten entstand in Donezk eine katastrophale Situation mit Medikamenten, Lebensmitteln sowie Brenn- und Schmierstoffen.

    „Heute ist Donezk praktisch eingekreist. Deshalb gibt es keine Möglichkeit, Hilfsgüter zu bringen. Ein weiteres Problem ist die Unmöglichkeit, Verletzte und Kinder zu evakuieren. In der Stadt haben sich mehr als 3500 Flüchtlinge angesammelt. Unter ihnen gibt es viele Kinder, darunter auch Säuglinge“, teilte der Vizepremier mit.

    Nach seiner Ansicht kann eine humanitäre Katastrophe nur verhindert werden, wenn der Beschuss und die Bombardements von Zivilobjekten eingestellt, ein humanitärer Korridor eingerichtet  und eine umfassende internationale Unterstützung der russischen Initiative zur Entsendung von Konvois mit russischen Hilfsgütern unter der Schirmherrschaft des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz gesichert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)