17:15 19 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Russischer Hilfskonvoi: Journalisten nehmen Einblick in Hilfsgüter für Ukraine

    Politik
    Zum Kurzlink
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)
    0 10

    Vertretern von ausländischen und russischen Medien sind am Freitagmorgen Hilfsgüter für die Ukraine aus dem Mega-Konvoi vorgeführt worden, der Anfang der Woche aus dem Moskauer Umland in Richtung Ukraine entsandt wurde, meldet RIA Novosti.

    Vertretern von ausländischen und russischen Medien sind am Freitagmorgen Hilfsgüter für die Ukraine aus dem Mega-Konvoi vorgeführt worden, der Anfang der Woche aus dem Moskauer Umland in Richtung Ukraine entsandt wurde, meldet RIA Novosti. 

    Eine Kolonne von weißen KamAZ-Lastkraftwagen mit Hilfsgütern steht derzeit auf einem Parkplatz unweit der Stadt Kamensk-Schachtinski im südrussischen Gebiet Rostow. 

    Journalisten, darunter Mitarbeiter von BBC, Bloomberg, Reuters, Associated Press und AFP, konnten selbst die Lastkraftwagen für die Einblicknahme wählen. Es wurden mehr als 20 Lastkraftwagen geöffnet, in denen sich Säcke mit Grützen, Kindernahrung, Trinkwasser und tragbare Dieselgeneratoren befinden. 

    Die Kolonne mit Hilfsgütern für die Südost-Ukraine hatte sich am Dienstag aus Alabino, eine Stadt bei Moskau, auf den Weg gemacht. Die Hilfsgüter, die Moskau und das Moskauer Umland gespendet hatten, werden mit 280 KamAZ-Lastkraftwagen befördert. Es handelt sich dabei um Lebensmittel, darunter  400 Tonnen Grützen, 100 Tonnen Zucker, 62 Tonnen Kindernahrung, 54 Tonnen medizinische Geräte und Arzneimittel, 12 000 Schlafsäcke und 69 Generatoren unterschiedlicher Leistung.

    Themen:
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren