21:56 20 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Volkswehr nimmt in Donbass sieben Ortschaften ein

    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 20

    Die Volkswehr der selbsterklärten Donezker Volksrepublik (DVR) hat sieben Ortschaften eingenommen, heißt es in einer Mitteilung der Volkswehr.

    Die Volkswehr der selbsterklärten Donezker Volksrepublik (DVR) hat sieben Ortschaften eingenommen, heißt es in einer Mitteilung der Volkswehr.

    Am Vortag hatte der DVR-Premierminister Alexander Sachartschenko den Beginn einer Gegenoffensive der Volkswehr auf Stellungen der ukrainischen Armee bekannt gegeben.

    „Bei den jüngsten Kämpfen gelang es uns, folgende Ortschaften zu befreien: Nowodwornoje, Agronomitscheskoje, Nowokaterinowka, Ossykowo, Klenowka, Stroitel und Leninskoje“, teilte die Volkswehr mit.

    Der Volkswehr zufolge gelang es ihr, eine große Gruppierung des Gegners einzukreisen. „Im Raum der Ortschaften Woikowski, Kutejnikowo, Blagodatnoje, Alexejewskoje, Uspenka und Uljanowskoje gerieten der Stab des 8. Armeekorps, die 28. und die 30. mechanisierte Brigade sowie die 95. luftbewegliche Brigade der ukrainischen Streitkräfte in einen Kessel… Eingekreist wurden etwa 5000 ukrainische Soldaten sowie nahezu 50 Panzer, mehr als 200 gepanzerte Gefechtsfahrzeuge (Schützenpanzer, Schützenpanzerwagen und Luftlande-Schützenpanzer), etwa 50 Mehrfachraketenwerfer Grad und Uragan und mehr als 100 Artilleriegeschütze und Granatwerfer“, hieß es weiter.

    Die Volkswehr habe auch 150 ukrainische Militärs, vier Mehrfachraketenwerfer Smertsch, zwölf Mehrfachraketenwerfer Grad, 17 Panzer, mehr als 30 Panzerwagen und etwa 50 Lastkraftwagen mit Munition vernichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)