15:01 22 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Merkel: Konflikt in Ukraine hat keine militärische Lösung – Für gute Beziehungen mit Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 0 0

    Der Konflikt in der Ukraine kann nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel nur mit politischen Mitteln gelöst werden. „Eine militärische Lösung dieses Konflikts wird es nicht geben“, sagte sie in ihrem ARD-Sommerinterview am Sonntag.

    Der Konflikt in der Ukraine kann nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel nur mit politischen Mitteln gelöst werden. „Eine militärische Lösung dieses Konflikts wird es nicht geben“, sagte sie in ihrem ARD-Sommerinterview am Sonntag.

    Sie warnte vor übersteigerten Erwartungen an das Treffen der Präsidenten Russlands und der Ukraine am Dienstag in Minsk. Das Treffen werde „sicherlich noch nicht den Durchbruch bringen“, sagte sie.   „Man muss miteinander sprechen, wenn man Lösungen finden will.“ Wie Merkel betonte, wollen und sollten die EU und Deutschland zu einer politischen Lösung beitragen.

     

    Die Bundeskanzlerin wich einer direkten Antwort auf die Frage aus, ob sie eine Invasion Russlands in die Ukraine erwartet.  „Die Lage ist sehr fragil, das muss man sagen, es geht nicht darum, dass ich Zukunftsprognosen anstelle“, so Merkel. Zusammen mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und mit der Europäischen Kommission wolle sie das unternehmen, was in ihrer Macht sei.

     

    Zugleich betonte sie, dass die Bundesrepublik an guten Beziehungen mit Russland interessiert sei. In der Welt gebe es noch viele andere Konflikte, an denen Deutschland und Russland zusammenarbeiten sollten, um weiter zu kommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)