02:16 25 September 2016
Radio
Politik

In Ukraine festgenommene russische Militärstreife war zufällig über Grenze geraten

Politik
Zum Kurzlink
Entwicklung in Ostukraine (2318)
07200

Die in der Ukraine festgenommenen russischen Armeeangehörigen haben an einem Grenzabschnitt Streifendienst versehen und sie wahrscheinlich zufällig überquert. Bei der Festnahme haben sie den ukrainischen Militärs keinen Widerstand geleistet, wie ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums mitteilte.

Die in der Ukraine festgenommenen russischen Armeeangehörigen haben an einem Grenzabschnitt Streifendienst versehen und sie wahrscheinlich zufällig überquert. Bei der Festnahme haben sie den ukrainischen Militärs keinen Widerstand geleistet, wie ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums mitteilte. 

Der Sicherheitsdienst der Ukraine teilte in der Nacht zum Dienstag mit, dass zehn russische Luftlandesoldaten mit Waffen und Soldbüchern festgenommen worden waren.  

„Die erwähnten Armeeangehörigen gingen tatsächlich Streife an einem Abschnitt der russisch-ukrainischen Grenze und überquerten sie wahrscheinlich  an einem nicht eingerichteten und nicht markierten Abschnitt. Soviel wir wissen, wurde den ukrainischen Streitkräften bei der Festnahme kein Widerstand geleistet“, so der Sprecher des Verteidigungsministeriums. 

Er wies darauf hin, dass ukrainische Armeeangehörige mehrmals einzeln und in Gruppen mit einer Gesamtzahl von mehr als 500 Menschen, darunter mit Waffen und Panzertechnik, auf das russische Territorium gelangt waren.  

„Wir haben keinen überflüssigen Lärm aus diesem Anlass gemacht. Wir führten einfach alle, die das wollten, auf das ukrainische Territorium zurück“, hieß es weiter.

Themen:
Entwicklung in Ostukraine (2318)
Top-Themen