16:24 20 April 2019
SNA Radio
    Politik

    Kampf gegen „Islamischen Staat“: Dschihadisten-Chefs bei syrischem Luftangriff getötet

    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    0 10

    Die syrische Armee hat bei einem Angriff im Osten des Landes nach Angaben von Aktivisten einflussreiche Kommandeure der Dschihadistengruppe „Islamischer Staat“ getötet.

    Die syrische Armee hat bei einem Angriff im Osten des Landes nach Angaben von Aktivisten einflussreiche Kommandeure der Dschihadistengruppe „Islamischer Staat“ getötet.

    Nach Angaben der in London ansässigen „Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ griffen syrische Flugzeuge einen IS-Stab in der Provinz Deir ez-Zor an, als dort Führer der Terrorgruppe berieten. Das syrische Staatsfernsehen berichtete, dass bei dem Angriff „mehr als zehn Terroristen“ eliminiert sowie 14 Schützenpanzer zerstört worden seien.

    Die radikale Bewegung IS (auch bekannt als Isis und Isil), die in den vergangenen Monaten in Syrien gekämpft hatte, konnte im Juni überraschend mehrere irakische Städte sowie Gebiete an der Grenze zu Syrien und Jordanien unter ihre Kontrolle bringen. Die Dschihadisten töteten Tausende Ungläubige und riefen am 29. Juni in den besetzten Gebieten ein islamisches Kalifat aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)