12:01 17 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Selbsterklärte Republik Kosovo verhängt Sanktionen gegen Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    0 28 0 0

    Die selbsterklärte Republik Kosovo schließt sich den Sanktionen der USA und der Europäischen Union gegen Russland im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine an, wie die kosovarische Regierung auf ihrer Webseite mitteilt.

    Die selbsterklärte Republik Kosovo schließt sich den Sanktionen der USA und der Europäischen Union gegen Russland im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine an, wie die kosovarische Regierung auf ihrer Webseite mitteilt. 

    Die Regierung traf ihre Entscheidung am Mittwoch in einer Sitzung. 

    „Die Regierung der Republik Kosovo hat die Entscheidung im Interesse der Weltordnung getroffen. Sie stellt einen Versuch dar, die Verletzung der Souveränität eines unabhängigen Staates und die Aggression der Russischen Föderation in der Ukraine zu bestrafen“, heißt es in der Mitteilung.  

    Es wird nicht mitgeteilt, auf welche Weise die kosovo-albanischen Behörden diese Entscheidung in der Praxis umsetzen wollen. 

    Zwischen Russland und dem Kosovo gibt es keine diplomatischen Beziehungen. Die russische diplomatische Kanzlei in Pristina ist eine Abteilung der Botschaft in Belgrad. Außerdem dürfen die Kosovo-Albaner selbständig offiziell keine Waren nach Russland liefern, das die Unabhängigkeit des Kosovo von Serbien nicht anerkannt hat.

    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren