15:08 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Kiewer Sicherheitsrat: Flughafen Donezk wegen Zerstörungen betriebsunfähig

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 14 0 0

    Der Flughafen der ostukrainischen Industriemetropole Donezk, der seit Monaten zwischen Militär und Volksmilizen umkämpft ist, ist nach Angaben des Sicherheitsrats in Kiew wegen schwerer Zerstörungen nicht mehr betriebsfähig.

    Der Flughafen der ostukrainischen Industriemetropole Donezk, der seit Monaten zwischen Militär und Volksmilizen umkämpft ist, ist nach Angaben des Sicherheitsrats in Kiew wegen schwerer Zerstörungen nicht mehr betriebsfähig.

    „Der Flughafen Donezk ist jetzt nicht in der Lage, Flugzeuge zu empfangen“, sagte Sicherheitsrats-Sprecher Andrej Lyssenko am Donnerstag. Nach Angaben der Stadtbehörden ist die Lage in Donezk weiter angespannt. Trotz der vor rund zwei Wochen vereinbarten Waffenruhe berichten Stadteinwohner täglich von Schüssen und Explosionen im Raum des Flughafens.

    In der Ost-Ukraine dauerten seit April Gefechte zwischen Militär und bewaffneten Regierungsgegnern an. Die ukrainische Übergangsregierung hatte Panzer, Kampfjets und Artillerie gegen die östlichen Industrie-Regionen Donezk und Lugansk geschickt, weil diese den nationalistisch geprägten Februar-Umsturz nicht anerkannt und „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten. Der Militäreinsatz kostete laut UN-Angaben mehr als 3000 Zivilisten das Leben.

    Am 5. September haben sich die ukrainische Regierung und die Führungen der von Kiew abtrünnigen Donezker und Lugansker „Volksrepubliken“ bei ihren Friedensgesprächen in Minsk auf einen Waffenstillstand, Gefangenenaustausch und weitere Schritte zu einer friedlichen Konfliktlösung geeinigt. Die Regierung in Kiew schätzt den Kriegsschaden im Osten des Landes auf umgerechnet mindestens eine Milliarde US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren