16:13 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Moskau gegen mögliche EU-Sanktionen gegenüber russischen Journalisten

    Moskau gegen mögliche EU-Sanktionen gegenüber russischen Journalisten

    © Sputnik / Natalya Seliverstova
    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    0 10
    Abonnieren

    Das russische Außenministerium hat die OSZE im Zusammenhang mit möglichen EU-Sanktionen gegen russische Journalisten aufgerufen, eine Verletzung der Normen auf dem Gebiet der Menschenrechte nicht zuzulassen.

    Das russische Außenministerium hat die OSZE im Zusammenhang mit möglichen EU-Sanktionen gegen russische Journalisten aufgerufen, eine Verletzung der Normen auf dem Gebiet der Menschenrechte nicht zuzulassen.

    Zuvor hatte die deutsche Tageszeitung „Junge Welt“ Auszüge aus dem Protokoll der Sitzung des Komitees der ständigen Vertreter der EU-Mitgliedsländer vom 10. September veröffentlicht. In der Sitzung ging es insbesondere um die mögliche Aufnahme einiger russischer Journalisten oder sogar ganzer Nachrichtenagenturen in die EU-Sanktionslisten, weil sie angeblich propagandistisch über die „Annexion“ der Krim durch Russland und die „Destabilisierung“ der Ost-Ukraine berichten.

    „Die im Material der ‚Junge Welt‘ enthaltenen Angaben zeigen ein weiteres Mal die Doppelzüngigkeit und Voreingenommenheit einiger EU-Aktivisten. Die letzteren tragen in ihrem Streben, Russland eine Unannehmlichkeit zu bereiten, den europäischen Werten der Freiheit der Meinungsäußerung, dem gesunden Menschenverstand und den verstümmelten Schicksalen von Hunderttausenden Ukrainern keine Rechnung, die den vom Westen zynisch unterstützten ‚demokratischen‘ Operationen Kiews im Südosten der Ukraine zum Opfer gefallen sind“, heißt es in einer Mitteilung des russischen Außenministeriums am Dienstag.

    Das russische Außenamt hat die internationalen Menschenrechtsinstitute, darunter den OSZE-Vertreter für Freiheit der Massenmedien, aufgerufen, eine neue grobe Verletzung der internationalen Normen auf dem Gebiet der Menschenrechte nicht zuzulassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)

    Zum Thema:

    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    Schweizer Bankmanager: Deutschland wird zum „neuen Detroit“
    Slowakei und Polen gefasst auf Stopp von Gas-Lieferungen