15:29 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kiew setzt EU-Assoziierungsverhandlungen aus (285)
    0 03
    Abonnieren

    Der ukrainische Export in die Länder der Zollunion Russland-Weißrussland-Kasachstan ist von Januar bis August 2014 um 30 Prozent zurückgegangen, während die Ausfuhr in die EU um 15 Prozent zugenommen hat, verlautete am Dienstag aus dem ukrainischen Außenamt.

    Der ukrainische Export in die Länder der Zollunion Russland-Weißrussland-Kasachstan ist von Januar bis August 2014 um 30 Prozent zurückgegangen, während die Ausfuhr in die EU um 15 Prozent zugenommen hat, verlautete am Dienstag aus dem ukrainischen Außenamt.

    „Der Rückgang unseres Exports in die Länder der Zollunion beträgt derzeit durchschnittlich 30 Prozent“, teilte Jelena Serkal, Vizeaußenministerin und Vizechefin des Rates der Exporteure und Investoren beim ukrainischen Außenamt, am Dienstag in einem Briefing mit. Es handle sich dabei um die Daten der ersten acht Monate des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

    Sie verwies zugleich auf die positive Dynamik des Exports in die Europäische Union nach der Abschaffung der Handelsschranken für Einfuhren aus der Ukraine.

    „Wir haben einen Zuwachs um 1,3 Milliarden Dollar. Somit sind es schon mehr als 15 Prozent“, so Serkal.

    Im Frühling hatte die EU Kiew einseitige Handelspräferenzen für die Einfuhren von ukrainischen Waren gewährt, indem die Zollgebühren für die meisten Industrie- und Landwirtschaftserzeugnisse mit Ursprung in der Ukraine abgeschafft bzw. herabgesetzt wurden.

    Da die Implementierung des Freihandelsabkommens zwischen der EU und der Ukraine auf den 1. Januar 2016 verschoben worden ist, sind die EU-Behörden dabei, ein Gesetz zur Verlängerung dieser  Handelspräferenzen für diesen Zeitraum zu konzipieren.

    Der Rückgang des Imports aus Russland sei hauptsächlich auf die Kürzung der Energielieferungen zurückzuführen, so die Vizeministerin.
    Wegen ausstehender Zahlung für Gaslieferungen hatte der russische Energiekonzern Gazprom Mitte Juni die Gaslieferungen an die Ukraine gestoppt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kiew setzt EU-Assoziierungsverhandlungen aus (285)

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Stoltenberg: Neue Nato-Drohnen können 200 Kilometer weit in Russland „hineinschauen“