03:25 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik

    5000 Menschen gedenken in Kiew der Ukrainischen Aufständischen Armee UPA

    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 02
    Abonnieren

    Rund 5000 Nationalisten demonstrieren am Dienstag im Stadtzentrum von Kiew am 72. Gründungstag der Ukrainischen Aufständischen Armee UPA. Das teilte die Polizei der ukrainischen Hauptstadt Journalisten mit.

    Rund 5000 Nationalisten demonstrieren am Dienstag im Stadtzentrum von Kiew am 72. Gründungstag der Ukrainischen Aufständischen Armee UPA. Das teilte die Polizei der ukrainischen Hauptstadt Journalisten mit.

    An der Demo nehmen Aktivisten der radikalen Partei Rechter Sektor und Mitglieder des Bataillons „Asow“ sowie ihre Anhänger teil. Die Aktion war zuvor von den Stadtbehörden genehmigt worden.

    Viele Demonstranten sind vermummt. Auf dem Michailowskaja-Platz im Stadtzentrum von Kiew verbrannten sie die Flagge der Kommunistischen Partei der Ukraine. Knallkörper detonieren.

    Die UPA war am 14. Oktober 1942 auf Beschluss der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN) als deren Militärarm ins Leben gerufen worden. Die Armee war größtenteils in der Westukraine aktiv. Zuerst kämpfte sie gegen die Hitlertruppen und ab 1944 gegen die Rote Armee.

    Auch in mehreren von den Ukrainern bewohnten Gebieten Polens trieb die UPA ihr Unwesen. Im Sommer 1943 richteten die Nationalisten ein Massaker an der polnischen Zivilbevölkerung ein. Selbst ukrainische Historiker gestehen heute die Zahl der polnischen Opfer zu: Bis Ende 1943 wurden 50 000 bis 60 000 Männer, Frauen und Kinder in unvorstellbar grausamer Weise umgebracht. Nach ukrainischer Zählung 500, nach polnischen Schätzungen mehr als 1150 polnische Dörfer wurden zerstört. Sie verschwanden für immer von der Landkarte.

    Die UPA wurde von Roman Schuchewitsch befehligt. Er wurde am 5. Mai 1950 unweit der ukrainischen Stadt Lwow bei einer Operation der damaligen sowjetischen Geheimpolizei NKWD getötet. Stepan Bandera, einer der OUN-Anführer, wurde 1959 vor seinem Haus in München von einem KGB-Agenten mit Blausäuregas vergiftet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video