22:17 19 November 2019
SNA Radio
    Politik

    Kreml überlässt Bericht zu Russlands Truppen an NATO-Grenze dem Gewissen der Autoren

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 60
    Abonnieren

    Erklärungen über das Vorrücken der russischen Truppen zur NATO-Grenze möchte Moskau dem Gewissen ihrer Autoren überlassen. Das sagte der Chef des russischen Präsidialstabes, Sergej Iwanow, am Donnerstag im Schwarzmeerkurort Sotschi.

    Erklärungen über das Vorrücken der russischen Truppen zur NATO-Grenze möchte Moskau dem Gewissen ihrer Autoren überlassen. Das sagte der Chef des russischen Präsidialstabes, Sergej Iwanow, am Donnerstag im Schwarzmeerkurort Sotschi.

    Derartige Erklärungen seien eine Reaktion des Westens auf die Modernisierung der russischen Armee. „‘Die modernen, starken und heimtückischen Streitkräfte Russlands laufen zur Grenze der Allianz.‘ Wir überlassen solche Aussagen dem Gewissen ihrer Urheber. Wir laufen nirgendwo und haben mit Militarismus nichts zu tun.“ Derartige Erklärungen könnten nur darauf zurückgeführt werden, dass Russland in den letzten zehn Jahren nicht sosehr in militärischer Hinsicht, sondern vielmehr ökonomisch stärker geworden sei, sagte Iwanow.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren