03:19 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 44
    Abonnieren

    Die ukrainische Regierung hat die Finanzierung der zeitweiligen Unterbringung von Aussiedlerfamilien von der Krim und der Stadt Sewastopol von 25 Millionen Griwna (rund 1,9 Millionen US-Dollar) auf 14,7 Millionen Griwna (1,1 Millionen US-Dollar) reduziert. Das geht aus einem Dokument hervor, das auf der Webseite des ukrainischen Kabinetts veröffentlicht ist.

    Die ukrainische Regierung hat die Finanzierung der zeitweiligen Unterbringung von Aussiedlerfamilien von der Krim und der Stadt Sewastopol von 25 Millionen Griwna (rund 1,9 Millionen US-Dollar) auf 14,7 Millionen Griwna (1,1 Millionen US-Dollar) reduziert. Das geht aus einem Dokument hervor, das auf der Webseite des ukrainischen Kabinetts veröffentlicht ist.

    Die Zukunftsentscheidung auf der Krim >>

    Die Republik Krim und Sewastopol waren im März Russland beigetreten, nachdem die überwiegende Mehrheit der Bewohner der Schwarzmeer-Halbinsel in einem Referendum für eine Abspaltung von der Ukraine und eine Eingliederung in die Russische Föderation gestimmt hatte. Die Ukraine betrachtet die Krim weiterhin als eigenes Territorium, das zeitweilig okkupiert sei. Die USA und die EU, die die Wiedervereinigung Russlands und der Krim nicht anerkennen, haben Sanktionen gegen einige ranghohe Beamte und Unternehmen Russlands verhängt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video