11:14 16 November 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin: USA gefährden Rüstungskontrolle

    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsident Wladimir Putin auf Jahreskonferenz des Valdai-Clubs (19)
    0 20

    Russlands Präsident Wladimir Putin sieht das internationale System der Rüstungskontrolle in Gefahr. Schuld daran sind ihm zufolge die USA, die den Vertrag zur Begrenzung von Raketenabwehrsystemen gekippt haben und nun an einem globalen Raketenschirm bauen.

    Russlands Präsident Wladimir Putin sieht das internationale System der Rüstungskontrolle in Gefahr. Schuld daran sind ihm zufolge die USA, die den Vertrag zur Begrenzung von Raketenabwehrsystemen gekippt haben und nun an einem globalen Raketenschirm bauen.

    „Eine Zerstörung des geltenden Vertragswerks über die Rüstungsbegrenzung und -kontrolle ist durchaus realistisch“, sagte Putin am Freitag auf der 11. Konferenz des Internationalen Diskussionsclubs Valdai in Sotschi. „Es sind die Vereinigten Staaten von Amerika, die diesen gefährlichen Prozess in die Wege geleitet haben - mit ihrem einseitigen Ausstieg aus dem ABM-Vertrag im Jahr 2002.“ Nach dem Ausstieg haben die USA mit dem Aufbau eines globalen Raketenabwehrsystems angefangen. „Jetzt schlittern wir wieder in die Zeit zurück, in der kein Gleichgewicht von Interessen und gegenseitigen Garantien, sondern die Angst vor gegenseitiger Vernichtung die Länder von einer direkten Konfrontation abhielt.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsident Wladimir Putin auf Jahreskonferenz des Valdai-Clubs (19)