22:35 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (340)
    31032
    Abonnieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erklärt, dass sie die Pläne des britischen Premierministers David Cameron zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Migranten in der Europäischen Union nicht unterstützen wird.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erklärt, dass sie die Pläne des britischen Premierministers David Cameron zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Migranten in der Europäischen Union nicht unterstützen wird.

    „Deutschland wird die Grundprinzipien der Bewegungsfreiheit in der EU nicht hindern“, zitiert die Zeitung „Sunday Times“ die Bundeskanzlerin.

    Am 20. Oktober wurde bekannt, dass Cameron bis zu Weihnachten einen Plan zur Einschränkung der Rechte der Migranten aus anderen EU-Ländern in Großbritannien vorlegen will.

    Cameron, der mehr als einmal öffentlich seine Empörung darüber zum Ausdruck gebracht hatte, dass die EU-Migranten die Möglichkeiten des britischen Sozialbereiches missbrauchen und zu viele Arbeitsplätze in Großbritannien in Anspruch nehmen würden, während viele Briten ohne Beschäftigung blieben, sprach mehrmals von der Notwendigkeit, Maßnahmen zur Migrationskontrolle innerhalb der EU zu ergreifen.

    Er besteht insbesondere auf der Notwendigkeit einer solchen Veränderung der nationalen Gesetze, dass Migranten nicht gleichzeitig in zwei Ländern Sozialhilfe beziehen können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (340)

    Zum Thema:

    Norwegen hat fast den Atomkrieg verursacht vor 25 Jahren
    Kaczyński will von Deutschland und Russland Reparationen – Russische Botschaft antwortet
    Syrische Armee durchbricht Verteidigungslinie von Terroristen im Westen Aleppos – Sana