15:12 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Nach Auswertung von 25 Prozent der Stimmen liegt „Volksfront“ bei Rada-Wahlen vorne

    Politik
    Zum Kurzlink
    Wahlen zum ukrainischen Parlament (46)
    0 24 0 0

    Nach der Auswertung von 25 Prozent der Wählerstimmen nach Parteilisten liegt die „Volksfront“ von Premier Arseni Jazenjuk mit 21,69 Prozent der Stimmen bei den Wahlen in die Oberste Rada (Parlament) der Ukraine in Führung, wie aus Angaben der Zentralen Wahlkommission der Ukraine hervorgeht.

    Nach der Auswertung von 25 Prozent der Wählerstimmen nach Parteilisten liegt die „Volksfront“ von Premier Arseni Jazenjuk mit 21,69 Prozent der Stimmen bei den Wahlen in die Oberste Rada (Parlament) der Ukraine in Führung, wie aus Angaben der Zentralen Wahlkommission der Ukraine hervorgeht. 

    Der „Block von Pjotr Poroschenko“ kommt auf 21,63 Prozent der Stimmen. 

    Der Wahlbehörde zufolge zioehen vier weitere Parteien in die neue Rada ein. 

    Die „Selbsthilfe“ von Andrej Sadowyj, Bürgermeister von Lwow, hat  10,55 Prozent der Stimmen erreicht. Ferner sind das der „Oppositionsblock“ (9,62 Prozent), dem viele ehemalige Mitglieder der „Partei der Regionen“ angehören, die „Radikale Partei“ von Oleg Ljaschko (7,64 Prozent) und die „Batkiwschtschina“ von Ex-Premierministerin Julia Timoschenko (5,87 Stimmen).  

    Die anderen Parteien haben die Fünf-Prozent-Hürde nicht überwunden.

    Themen:
    Wahlen zum ukrainischen Parlament (46)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren