02:35 20 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Kampf gegen IS: Kurdenmilizen bringen syrisches Kobane wieder unter ihre Kontrolle

    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    0 10401

    Die kurdischen Selbstverteidigungskräfte haben laut dem libanesischen Fernsehsender Al-Mayadeen die nordsyrische Stadt Kobane (arabisch: Ain al-Arab) an der Grenze zur Türkei von den IS-Extremisten vollständig befreit.

    Die kurdischen Selbstverteidigungskräfte haben laut dem libanesischen Fernsehsender Al-Mayadeen die nordsyrische Stadt Kobane (arabisch: Ain al-Arab) an der Grenze zur Türkei von den IS-Extremisten vollständig befreit.

    Auf der Webseite des TV-Senders wird mitgeteilt, dass die kurdischen Volkswehreinheiten am vergangenen Wochenende zu einer Offensive übergegangen waren und die Anhöhen Tell-al-Shaer, Beshta-al-Nur und Al-Izaa freigekämpft haben, von denen aus Kobane beschossen worden war. Die Selbstverteidigungskräfte konnten Vorauseinheiten der IS-Terrormiliz („Islamsicher Staat“) sechs Kilometer weit von der Stadtgrenze zurückwerfen. 

    Nach Angaben von Al-Mayadeen wurden allein am Sonntag im Nordosten von Kobane 50 IS-Kämpfer getötet. Seit dem Beginn der Offensive der Islamisten gegen Kobane sind insgesamt mehr 800 Menschen, darunter mehr als 300 kurdische Volkswehrmitglieder,  getötet worden. 

    Die kurdische Volkswehr hat seit mehr als einem Monat massive IS-Angriffe auf Kobane abgewehrt. Nach neuesten Angaben sind seit dem Beginn der IS-Offensive rund 200 000 Stadteinwohner in die benachbarte Türkei geflüchtet. Mehr als 100 Dörfer in der Umgebung der Stadt stehen unter Kontrolle der islamistischen Terrormiliz.

    Der „Islamische Staat“ hatte im Sommer in Teilen Syriens und des Irak ein Kalifat ausgerufen. Die USA und ihre Verbündeten, darunter aus dem arabischen Raum, begannen am 23. September – ohne Genehmigung der syrischen Behörden - mit Luftschlägen, um den Vormarsch der Extremisten im Norden des Iraks zu stoppen. Eine ähnliche Militäroperation wurde im August im Irak gestartet. 

    Washington unterstützt die bewaffnete Opposition Syriens, die sowohl gegen die Regierung als auch gegen den „Islamischen Staat“ kämpft.

    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)