23:34 17 August 2017
SNA Radio
    Politik

    UNO: Über zwei Millionen Menschen benötigen im Irak humanitäre Hilfe

    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    0 901

    Mehr als zwei Millionen Menschen auf dem Territorium des Irak, das von Kämpfern des Islamischen Staates (IS) kontrolliert wird, benötigen dringende humanitäre Hilfe, wie Raschid Chalikow, Leiter der UN-Verwaltung für die Koordinierung humanitärer Fragen, in einer Pressekonferenz in Genf nach seinem Irak-Besuch sagte.

    GENF, 27. Oktober (RIA Novosti). Mehr als zwei Millionen Menschen auf dem Territorium des Irak, das von Kämpfern des Islamischen Staates (IS) kontrolliert wird, benötigen dringende humanitäre Hilfe, wie Raschid Chalikow, Leiter der UN-Verwaltung für die Koordinierung humanitärer Fragen, in einer Pressekonferenz in Genf nach seinem Irak-Besuch sagte.

    „Diese Hilfe wird ihnen erwiesen. Aber nicht in vollem Umfang“, teilte er mit.

    Seinen Worten nach löst diese Situation im Zusammenhang mit der herannahenden Kälte eine besondere Befürchtung aus. Denn in vielen Regionen des Irak fehle die entsprechende Infrastruktur, die den Menschen helfen würde, zu überwintern.

    Chalikow hielt sich zusammen mit Hesham Youssef, Berater des Generalsekretärs der Organisation für die Islamische Zusammenarbeit, vom 20. bis 23. Oktober im Irak auf, um das Niveau der Krisensituation im Land persönlich zu bewerten.

    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren