14:54 09 Juli 2020
SNA Radio
    Politik

    Ostukraine-Wahl: Washington droht Russland mit weiterer Isolation

    Politik
    Zum Kurzlink
    Wahlen im Donbass (64)
    0 0 0
    Abonnieren

    Die USA haben Russland mit weiterer Isolation gedroht, sollte Moskau die Ergebnisse der Wahlen in den selbst ernannten Republiken Donezk und Lugansk im Osten der Ukraine vom 2. November anerkennen. Das erklärte US-Außenamtssprecherin Jennifer Psaki am Montag (Ortszeit) in Washington.

    Die USA haben Russland mit weiterer Isolation gedroht, sollte Moskau die Ergebnisse der Wahlen in den selbst ernannten Republiken Donezk und Lugansk im Osten der Ukraine vom 2. November anerkennen. Das erklärte US-Außenamtssprecherin Jennifer Psaki am Montag (Ortszeit) in Washington.

    „Die USA werden die im Osten der Ukraine abgehaltenen sogenannten separatistischen Wahlen sowie die dabei gewählten führenden Repräsentanten nicht anerkennen. Wir begrüßen die von der EU, den UN, Frankreich und Deutschland in diesem Zusammenhang abgegebenen Erklärungen, die diese gesetzwidrigen Handlungen ebenfalls ablehnen“, sagte Psaki.

    Die USA setzten ihre Kontakte zur zentralen Regierung der Ukraine fort und würden darauf bestehen, dass die Minsker Abkommen vollständig erfüllt würden. Dabei wich die Sprecherin der Antwort auf die Frage, wie diese Forderung mit dem Umstand zu vereinbaren ist, dass die ukrainische Armee den Beschuss ziviler Objekte im Osten der Ukraine auch währen der Wahlen fortgesetzt hatte.

    Am vergangenen Sonntag hatte in Donezk und Lugansk die Wahl der Republikchefs und der Parlamente stattgefunden. Nach der Auszählung aller Stimmzettel wurde der amtierende Premier Alexander Sachartschenko Republikchef in Donezk. In Lugansk wurde Igor Plotnizki in seinem Amt bestätigt.

    Das russische Außenamt erklärte, dass Moskau die Willensbekundung des Volkes im Südosten der Ukraine achtet und die gewählten führenden Repräsentanten ein Mandat für die Lösung praktischer Aufgaben zur Wiederherstellung des normalen Lebens in ihren Regionen erhalten hatten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Wahlen im Donbass (64)

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin