01:27 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    121
    Abonnieren

    Bahrain und andere Anrainer des Persischen Golfes wollen ihre Beziehungen zu Russland festigen. Das erklärte Bahrains Informationsministerin Samira Rajab am Dienstag in einem Interview der Agentur Rossiya Segodnya.

    Bahrain und andere Anrainer des Persischen Golfes wollen ihre Beziehungen zu Russland festigen. Das erklärte Bahrains Informationsministerin Samira Rajab am Dienstag in einem Interview der Agentur Rossiya Segodnya.

    „Die Golfländer bilden derzeit neue internationale Koalitionen auf der Grundlage neuer Bündnisse. Es wurde klar, dass es falsch ist, sich nur auf einen Verbündeten zu stützen, in diesem Fall auf Länder des Westens mit den USA an der Spitze. Das kann die Stabilität unserer Region nicht garantieren. Wir verzichten nicht auf frühere Verbündeten. Aber wir brauchen neue Bündnisse. Es ist an der Zeit, das System der internationalen Beziehungen so umzugestalten, damit es für die Stabilität förderlich wird. In diesem Zusammenhang führt Russland vor Augen, dass Moskau Probleme des Nahen Ostens gut versteht“, sagte die Ministerin.

    Zu einem anderen starken und wichtigen Akteur in der Region zählte Rajab die VR China. „Nur die wahre Multipolarität kann das Gleichgewicht der Kräfte und folglich Sicherheit, Stabilität und Frieden gewährleisten“, betonte die Ministerin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus