09:57 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Митинг в поддержку Новороссии Битва за Донбасс III

    Kiew wirft Moskau Unterstützung der abtrünnigen „Volksrepubliken“ vor

    © Sputnik / Alexei Filippov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 01

    Die Ukraine beschuldigt Russland erneut, die nicht anerkannten „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk zu unterstützen. Die Regierung in Kiew hat eine Protestnote nach Moskau geschickt.

    Die Ukraine beschuldigt Russland erneut, die nicht anerkannten „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk zu unterstützen. Die Regierung in Kiew hat eine Protestnote nach Moskau geschickt.

    „Eine neue Protestnote ist heute an das Außenministerium Russlands gerichtet worden“, teilte der ukrainische Außenamtssprecher Jewgeni Perebijnis am Dienstag mit. Darin habe die Ukraine „entschieden gegen weitergehende Attacken der Aggression Russlands gegen die Ukraine protestiert“. Perebijnis warf Moskau vor, die abtrünnigen Regionen in der Ost-Ukraine zu unterstützen sowie „Schritte zur weiteren Eskalation der Lage in der Ukraine zu unternehmen und Truppen an der Grenze aufzustocken“.

    Die Ukraine und auch westliche Staaten hatten auch früher Russland beschuldigt, die Regimegegner in den ostukrainischen Regionen Donezk und Lugansk zu unterstützen beziehungsweise nicht genug für eine Deeskalation zu tun. Moskau weist jede Verwicklung in den Ukraine-Konflikt zurück. Das russische Verteidigungsministerium liefert nach eigenen Angaben an die Milizen in der Ostukraine weder Waffen noch andere Hilfe.

    In der Ost-Ukraine hatte im April ein militärischer Konflikt zwischen Armee und Regierungsgegnern begonnen. Die ukrainische Regierung schickte Panzer, Kampfjets und Artillerie gegen die östlichen Kohlebergbau-Gebiete Donezk und Lugansk, weil diese den nationalistisch geprägten Februar-Umsturz in Kiew nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten. Bei blutigen Gefechten zwischen Militär und Volksmilizen kamen laut UN-Angaben bereits mehr als 4000 Zivilisten ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)