07:07 19 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Poroschenko spricht erneut von russischen Truppen in Ostukraine

    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 20

    Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko hat laut seinem Pressedienst bei einem Telefongespräch mit dem finnischen Staatschef Sauli Niinistö erneut von einer Konzentration russischer Militärtechnik im Raum der russisch-ukrainischen Grenze gesprochen.

    Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko hat laut seinem Pressedienst bei einem Telefongespräch mit dem finnischen Staatschef Sauli Niinistö erneut von einer Konzentration russischer Militärtechnik im Raum der russisch-ukrainischen Grenze gesprochen.

    „Präsident Poroschenko äußerte tiefe Besorgnis darüber, dass von der Seite der russischen Grenze Truppen und schwere Waffen in großem Umfang eintreffen“, teilte der Pressedienst am Donnerstag mit.

    Die Präsidenten erörterten zudem die Ergebnisse der Sitzung des UN-Sicherheitsrats, die angesichts der Ukraine-Krise am Mittwoch einberufen wurde.

    Poroschenko forderte außerdem Finnland auf, das Assoziierungsabkommen zwischen der Ukraine und der EU möglichst schnell zu ratifizieren.

    Der finnische Präsident lobte seinerseits den Ablauf der Wahl zum ukrainischen Parlament am 26. Oktober. Er bekräftigte auch seine Unterstützung für die Minsker Vereinbarungen zur friedlichen Beilegung in der Ostukraine. Dies sei ein Weg, an den sich alle Seiten halten sollten, betonte er.

    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)