20:34 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Federica Mogherini

    Mogherini: Rubel-Krise schlecht für Europa

    © REUTERS / Francois Lenoir
    Politik
    Zum Kurzlink
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)
    0 131
    Abonnieren

    Die finanzielle Situation in Russland ist nach der Einschätzung der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini auch für Europa eine schlechte Nachricht.

    Die finanzielle Situation in Russland ist nach der Einschätzung der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini auch für Europa eine schlechte Nachricht.

    Russland sei in einer schwierigen finanziellen Situation, konstatierte Mogherini am Donnerstag vor dem EU-Gipfel in Brüssel. „Das ist vor allem für die russischen Bürger, aber auch für die Ukraine, Europa und die ganze Welt eine schlechte Nachricht.“

    Die russische Währung befindet sich seit Monaten auf Talfahrt. Am Montag verlor der Rubel zehn Prozent gegenüber dem Dollar/Euro-Korb.  Am Dienstag erreichte der Euro-Kurs an der Börse sogar die Marke von 100 Rubel, ging bis zum Abend dann wieder auf 85,1 Rubel zurück. Am Donnerstag erholte sich der Rubel auf knapp 72 Euro.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Putin: Nur Paris hat auf Moratorium-Idee reagiert - dies zwingt Russland, sich zu schützen
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    Tags:
    Dollar, Euro, Rubel, Federica Mogherini, Russland