14:05 01 Oktober 2016
Radio
    Kreml

    Russland will neue Sanktionen von USA und Kanada nicht ohne Antwort lassen

    © Flickr/ Pavel Kazachkov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russlands Antwort auf Sanktionen des Westens (172)
    03064524

    Als Antwort auf die jüngsten Russland-Sanktionen der USA und Kanadas will Moskau Gegenmaßnahmen vorbereiten.

    „Wir empfehlen dennoch Washington und Ottawa über die Konsequenzen solcher Aktivitäten nachzudenken“, heißt es am Samstag in einem Kommentar des russischen Außenamtssprechers Alexander Lukaschewitsch. „Wir aber werden uns Gegenmaßnahmen überlegen.“

    Die USA hatten am Freitag eine Wirtschaftsblockade der Schwarzmeer-Halbinsel Krim erklärt. Kanada erweiterte die „Schwarze Liste“ von unerwünschten Personen um elf auf insgesamt 77 und kündigte Einschränkungen der Exporte von Technologien für Öl- und Gasindustrie nach Russland an.

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen haben sich wegen der russischen Haltung in der Ukraine-Krise verschlechtert. Die EU und die USA verhängten Ende Juli Sanktionen gegen Politiker, Geschäftsleute und Unternehmen Russlands. Im Gegenzug erließ Russland ein einjähriges Importverbot für Agrarprodukte und Lebensmittel aus den USA, der EU, Kanada, Australien und Norwegen, die Wirtschaftssanktionen gegen Russland beschlossen hatten.

    Themen:
    Russlands Antwort auf Sanktionen des Westens (172)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Top-Themen