02:05 23 November 2019
SNA Radio
    Politik

    Obama erklärt Wirtschaftsblockade für Krim

    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    0 56
    Abonnieren

    US-Präsident Barack Obama hat der Halbinsel Krim eine Wirtschaftsblockade erklärt und jegliche Wirtschaftsbeziehungen mit diesem Territorium, das Russland beigetreten ist, verboten.

    US-Präsident Barack Obama hat der Halbinsel Krim eine Wirtschaftsblockade erklärt und jegliche Wirtschaftsbeziehungen mit diesem Territorium, das Russland beigetreten ist, verboten.

    „Heute habe ich ein Dekret erlassen, das weitere Schritte in Bezug auf die Situation in der Ukraine vorsieht“, teilte Obama mit. „Das Dekret verbietet den Export von Waren, Technologien und Dienstleistungen auf die Krim sowie den Import von Waren, Technologien und Dienstleistungen aus der Krim wie auch neue Investitionen in die Krim.“

    „Das Ziel des Dekrets besteht darin, den Unternehmen aus den USA, die in dieser Region geschäftlich aktiv sind, die Situation zu erläutern und zu bestätigen, dass die USA die Besetzung der Krim und den Versuch Russlands, die Krim zu annektieren, nicht akzeptieren werden.“

    Der US-Präsident versprach, gemeinsame Sanktionsaktivitäten mit der EU und anderen Ländern fortzusetzen. „Wir werden unsere Sanktionen weiterhin in enger Koordinierung mit internationalen Partnern revidieren und abstimmen, um auf die Handlungen Russlands zu antworten“, sagte er.

    Zuvor hatte Kanadas Premier Stephen Harper neue Sanktionen gegen Russland verkündet. Vom 20. Dezember an treten außerdem EU-Sanktionen gegen die Wirtschaft und die Tourismusindustrie der Krim in Kraft. Außerdem erweiterte die EU die Liste von Waren und Technologien, deren Lieferung auf die Krim verboten ist, nahezu auf das Sechsfache.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)