10:43 25 Juli 2017
SNA Radio
    Ukraine-Konflikt

    Poroschenko will Einfrieren von Donbass-Konflikt verhindern

    © REUTERS/ Antonio Bronic
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2437)
    0 3251420

    Die Ukraine muss laut Präsident Pjotr Poroschenko ein Einfrieren des Konfliktes im Donezbecken (Donbass) verhindern.

    „Es gibt das Risiko, dass der Konflikt eingefroren wird. Wir tun alles, um das zu verhindern“, sagte Poroschenko am Montag auf einer Pressekonferenz in Kiew. Nach seiner Einschätzung will die Mehrheit der Donbass-Einwohner weiter in der Ukraine leben. Die Regierung werde um jeden ukrainischen Bürger in den von der Volkswehr kontrollierten Gebieten kämpfen.

    Nach dem Februar-Umsturz in Kiew hatte die neue ukrainische Regierung Truppen gegen die östlichen Kohlebergbau-Gebiete Donezk und Lugansk geschickt, weil diese den nationalistisch geprägten Machtwechsel nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten. Die Kiewer „Anti-Terror-Operation“ wuchs in einen Krieg unter Einsatz mit Panzern, Bombern und Mehrfachraketenwerfern aus. Bei den Gefechten zwischen Militär und Volksmilizen sind laut UN-Angaben bislang mehr als 4700 Zivilisten ums Leben gekommen. Seit dem 9. Dezember gilt im Kampfgebiet ein Waffenstillstand.

    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2437)

    Zum Thema:

    Donbass-Region: „Verschobener Krieg“ statt Frieden?
    Poroschenko: Echte Waffenruhe in Ukraine hergestellt
    Poroschenko lehnt Föderalisierung ab: „Alle Ukrainer für unitäre Ukraine“
    Putin: Poroschenko will Beilegung des Ukraine-Konflikts
    Tags:
    Petro Poroschenko, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren