03:56 27 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 693
    Abonnieren

    Die Ukraine bekommt laut Präsident Pjotr Poroschenko von ihren westlichen Partnern alle notwendige militärische Ausrüstung.

    „Die Rüstungen, die uns unsere Partner in Litauen versprochen hatten, haben wir bereits bekommen“, teilte Poroschenko am Sonntag in einer Beratung mit den Militärs in Kiew nach Angaben des ukrainischen Senders „5 Kanal“ mit.

    „Wir haben eine erste Lieferung von warmer Kleidung und Kampfstiefeln, Ausrüstung aus Kanada bekommen und warten auf zwei weitere Flugzeuge“, äußerte der Präsident. Zudem seien ein Konvoi aus Polen und Lieferungen aus anderen Staaten eingetroffen.“ Die Hilfslieferungen entsprächen dem vereinbarten Plan, sagte der Staatschef. Er versprach, dass die ukrainischen Rekruten bei der bevorstehenden neuen Mobilmachung mit allem Notwendigen ausgestattet würden.

    Die ukrainische Regierung hat für 2015 drei Teilmobilmachungen für den Kriegseinsatz in den abtrünnigen östlichen Regionen Donezk und Lugansk angekündigt. Die erste Mobilisierungswelle soll am 20. Januar beginnen. Seit Mai dieses Jahres hat es in der Ukraine bereits drei Teilmobilmachungen gegeben. Rund 100.000 Männer wurden rekrutiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)

    Zum Thema:

    Poroschenko übergibt ukrainischer Armee zwei Hubschrauber und 100 Panzer
    Poroschenko droht mit Kriegszustand bei Bruch der Waffenruhe
    Ukraine: Militär und Milizen werfen sich Bruch der Waffenruhe vor
    Ukraine will mehr Kernbrennstoff aus USA beziehen
    Tags:
    Petro Poroschenko, Lugansk, Donezk, Ukraine