05:44 28 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)
    0 274
    Abonnieren

    Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hat die Teilnahme von Russlands Präsident Wladimir Putin am Vierer-Gipfel zur Ukraine-Krise am 15. Januar in Kasachstans Hauptstadt Astana davon abhängig gemacht, wie erfolgreich die Vorbereitung auf der Expertenebene verlaufen wird.

    Wenn die Vorbereitung das Endstadium erreicht, „geben wir eine entsprechende Erklärung in Bezug auf die Teilnahme von Präsident Putin ab“, sagte Peskow der Zeitung „Wedomosti“ (Montagausgabe).

    „Derzeit laufen die Vorbereitungen auf der Expertenebene, und unsere weiteren Handlungen hängen von den Ergebnissen dieser Vorbereitungen ab“, betonte er.

    Das sogenannte Normandie-Format geht auf das Treffen am 6. Juni 2014 in der Normandie bei der Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Landung der Alliierten in Frankreich zurück. An dem Vierer-Treffen nahmen Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die Präsidenten Russlands, Frankreichs und der Ukraine, Wladimir Putin, Francois Hollande und Pjotr Poroschenko, teil.

    Das Treffen der vier Top-Politiker im Normandie-Format am 15. Januar hatte  Präsident Poroschenko nach Telefongesprächen mit seinen Kollegen aus Russland und Deutschland vorgeschlagen, die allerdings ihre Teilnahme noch nicht bestätigt haben.

    Am Montag kommen die Außenminister Deutschlands, Frankreichs, der Ukraine und Russlands in Berlin zusammen. Es geht unter anderem um die Vorbereitung eines möglichen Vierer-Treffens in Astana.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)

    Zum Thema:

    Vor Vierertreffen in Astana: USA hoffen auf Fortschritt bei Ukraine-Regelung
    Telefonat Putin-Nasarbajew: Ukraine-Regelung im Mittelpunkt des Gesprächs
    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Tags:
    Petro Poroschenko, Wladimir Putin, Dmitri Peskow, Astana