18:26 04 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 647
    Abonnieren

    Ein „wirtschaftlich kollabierendes Russland“ wird laut Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier weniger Sicherheit für Europa bedeuten.

    „Der Sinn von Sanktionen kann ja nur sein, eine nicht verhandlungsbereite Seite zur Verhandlungsbereitschaft zu bringen“, sagte Steinmeier in einem Interview für die „Hannoversche Allgemeine“.

    Umfrage

    Was soll 2015 mit den Russland-Sanktionen geschehen?
    • verlängern
      2.2% (272)
    • verschärfen
      2.9% (360)
    • abschaffen
      90.2% (11406)
    • schrittweise abbauen
      4.7% (591)
    abgestimmt: 2

    Wegen der russischen Haltung in der Ukraine-Krise hatten die USA und die EU in vier Etappen politische und wirtschaftliche Sanktionen gegen Russland verhängt. Russland konterte mit einem Einfuhrverbot für eine ganze Reihe von Lebensmitteln.

    Sanktionen dürften nicht dem Ziel dienen, ein Land wirtschaftlich zu Boden zu ringen, so der Minister. „Das sage ich mit Blick auf die aktuellen Wirtschaftsprobleme in Russland, die ja weniger auf die Sanktionen als auf andere Faktoren, wie zum Beispiel den sinkenden Ölpreis und den Vertrauensverlust in Russland insgesamt, zurückzuführen sind.“

    Eines sei doch glasklar: Ein „wirtschaftlich kollabierendes Russland würde letztendlich nicht mehr, sondern weniger Sicherheit für Europa bedeuten“, betonte er.

    In Bezug auf die Situation in der Ukraine bekräftigte Steinmeier, dass „es keine militärische Lösung des Konflikts geben kann“.  Die Gefahr, die von diesem Konflikt für ganz Europa ausgehe, sei noch längst nicht gebannt, fügte er an.

    „Wir werden deshalb weiterhin alles in unserer Macht Stehende tun, damit es nicht zu einem erneuten Rückfall in die großflächige militärische Konfrontation kommt. Das alles ist mühsam, aber ohne Alternative“, so der Minister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Steinmeier warnt vor Folgen der Russland-Sanktionen
    Russland-Sanktionen der EU: Eine Lockerung in Sicht?
    EU zu schrittweiser Aufhebung der Russland-Sanktionen bereit
    Berlusconi bezeichnet Sanktionen gegen Russland als sinnlos
    Gabriel warnt vor neuen Sanktionen: Schwächung Russlands „brandgefährlich"
    Moskau: Westliche Russland-Sanktionen werden Ukraine-Krise nicht lösen helfen
    Tags:
    Frank-Walter Steinmeier, Russland