SNA Radio
    Leichtwasserreaktoren in Iran

    USA studieren Informationen über Leichtwasserreaktoren in Iran

    © AP Photo / Hamid Foroutan
    Politik
    Zum Kurzlink
    Atomstreit mit Iran (137)
    0 1110
    Abonnieren

    Die Entwicklung von Leichtwasserreaktoren durch den Iran widerspricht weder den Resolutionen des UN-Sicherheitsrates noch dem gemeinsamen Plan der Gruppe P5+1. Doch Washington studiert die Einzelheiten, um seine Position darzulegen, wie der Sprecher des US-Außenministeriums, Jeff Rathke, erklärt hat.

    „Wir haben die Berichte gesehen. Ich darf sie nicht kommentieren, aber im Ganzen ist der Bau von Leichtwasserreaktoren durch die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates nicht verboten und widerspricht dem gemeinsamen Plan der gemeinsamen Gruppe P 5+1 nicht“, äußerte Rathke.

    Ihm zufolge geht es bei den Verhandlungen darum, sicherzustellen, dass der Iran sein Atomprogramm ausschließlich zu friedlichen Zwecken nutzt. Deshalb „sind die weiterlaufenden Verhandlungen darauf fokussiert, potentielle Wege für die Herstellung einer Atombombe durch den Iran zu sperren“, so Rathke. Er betonte, dass die USA die zur Verfügung stehenden Informationen über den Bau neuer Reaktoren studieren und noch nicht bereit seien, ihre endgültige Position zu äußern.

    Im November 2013 hatten sich die sechs internationalen Vermittlerländer (Russland, die USA, Großbritannien, Frankreich, China und Deutschland) und der Iran darauf geeinigt, ein Abkommen über die friedliche Nutzung des iranischen Atomprogramms vorzubereiten. Im Gegenzug sollten die gegen den Iran verhängten Sanktionen aufgehoben werden. Der vereinbarte Zeitpunkt für die Ausarbeitung des Abkommens, der 24. November 2014, wurde jedoch nicht eingehalten. Zurzeit gibt es nur einen „gemeinsamen Handlungsplan“. Die Verhandlungen wurden bis Ende Juni 2015 verlängert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Atomstreit mit Iran (137)

    Zum Thema:

    USA loben Russlands Rolle bei Atomgesprächen mit Iran
    Iran stellt neuen Radar vor
    Atomgespräche: Iran hält schnelle Einigung für unmöglich
    Tags:
    USA, Iran