SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 924
    Abonnieren

    Russland und der Iran haben sich auf eine militärische Zusammenarbeit verständigt. Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu und sein iranischer Amtskollege Hossein Dehghan unterschrieben am Dienstag in Teheran ein entsprechendes Regierungsabkommen.

    Schoigu bezeichnete das Abkommen als einen wichtigen Schritt in Richtung engere Beziehungen zwischen den Verteidigungsministerien beider Staaten. „Eine theoretische Grundlage für die Zusammenarbeit im militärischen Bereich ist geschaffen.“ Beide Staaten planen unter anderem, gegenseitig Beobachter zu Militärübungen zu schicken, Erfahrungen in Sachen Friedensmissionen und Terrorismusbekämpfung auszutauschen und bei der Kaderausbildung zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus sei vereinbart worden, gemeinsam gegen ein Eingreifen außerregionaler Kräfte in die Angelegenheiten der Region vorzugehen, teilte der iranische Minister mit. Er machte die USA für die Zuspitzung in der Region verantwortlich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Verteidigungsminister Schoigu in den Iran abgeflogen
    Atomstreit mit Iran: Russland reißt der Geduldsfaden
    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland - Ukrainischer Oligarch packt aus
    Tags:
    Russland, Iran