02:29 02 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 16613
    Abonnieren

    Die ukrainischen Militärs sind bemüht, alle Spuren der bei der Sonderoperation im Südosten der Ukraine eingesetzten ausländischen Söldner zu vernichten, wie der stellvertretende Stabschef der Volkswehr der selbsterklärten „Donezker Volksrepublik“ (DVR), Eduard Bassurin, am Montag in einem kurzen Pressegespräch sagte.

    Ihm zufolge gibt es dennoch indirekte Beweise für die Teilnahme ausländischer Söldner an der Militäroperation.

    Laut Bassurin liegen Indizien dafür vor, dass die Militärs es bisher nicht vermocht haben, alle Spuren der ausländischen Söldner zu vernichten.  „Bei den indirekten Beweisen handelt es sich um Visitenkarten, Kreditkarten und Voice-Recorder mit Aufzeichnungen von Predigten“, so Bassurin. Nach seinen Angaben haben Volkswehrmilizen auch Uniformen entdeckt, die weder in der DVR noch von den Streitkräften der Ukraine getragen werden.

    Die ukrainischen Militärs haben seit dem 9. Januar ihre Angriffe verstärkt. Am 13. Januar wurde bei dem Ort Wolnowacha, Gebiet Donezk, ein Reisebus beschossen. 13 Menschen kamen dabei ums Leben. Laut Augenzeugenberichten wurde aus einer Richtung geschossen, in der sich Stellungen des ukrainischen Militärs befinden.  Am 22. Januar schlug in einer Obus-Haltestelle in Donezk eine Granate ein. Der Feuerangriff forderte acht Tote und 17 Verletzte. Beim mehrfachen Beschuss am vergangenen Samstag in Mariupol wurden 30 Menschen getötet und mindestens 90 weitere verletzt.

    Dem russischen Außenministerium zufolge bestätigen diese Ereignisse die Befürchtungen, dass Kiew die Situation im Donbass gewaltsam regeln will.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Zum Thema:

    Eskalation in der Ostukraine: Merkel telefoniert mit Putin und Poroschenko
    Kiew: Beweise für Teilnahme russischer Bürger am Konflikt im Donbass vorhanden
    Kerry macht ukrainische Volkswehr für Beschuss von Mariupol verantwortlich
    Tags:
    Eduard Bassurin, Ukraine, Donbass