SNA Radio
    Präsident der Ukraine Pjotr Poroschenko

    Poroschenko: Russische Hilfsgüter für Donbass sind „Quasihilfe“

    © REUTERS / Edgar Su
    Politik
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 11148

    Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko hat die russischen Hilfsgüter für die Einwohner der umkämpften Donbass-Region als „Quasihilfe“ bezeichnet.

    Zuvor hatte der russische Zivilschutz bekannt gegeben, am 27. Januar einen weiteren Hilfskonvoi in die Ostukraine schicken zu wollen. Russland hatte bereits insgesamt 13 400 Tonnen Hilfsmittel, darunter Nahrungsmittel, Schlafdecken, Stromgeneratoren und sonstige lebenswichtige Güter, in den Donbass geliefert.

    „Im Notstandsgebiet bedürfen Hunderttausende Ukrainer humanitärer Hilfe, nämlich einer echten Hilfe, statt der Quasihilfe, die Russland bereits zum zwölften Mal illegal in den Donbass liefern wird und bei der es sich um Kraftstoff für Panzer und Waffen für Terroristen handelt“, sagte Poroschenko am Montag bei einem gemeinsamen Briefing mit dem EU-Kommissar für humanitäre Hilfe, Christos Stylianides.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Zum Thema:

    Eskalation in der Ostukraine: Merkel telefoniert mit Putin und Poroschenko
    Poroschenko spricht von rund 9000 russischen Militärs in der Ukraine
    Poroschenko: Stabilisierung im Donbass nur durch Wahlen nach Kiewer Gesetz möglich
    Tags:
    Petro Poroschenko, Donbass