03:36 02 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)
    0 304
    Abonnieren

    Neun ukrainische Soldaten sind nach Armeeangaben am Montag bei Gefechten im Donbass getötet worden.

    „Die Ukraine verlor innerhalb eines Tages neun Militärs“, teilte Wladislaw Selesnjow vom ukrainischen Generalstab am Dienstag mit. „Weitere 29 wurden verletzt.“

    Im Laufe des vergangenen Tages seien Stellungen der ukrainischen Truppen in 30 Wohnorten mehr als 120 Mal unter Beschuss genommen worden.

    Zuvor hatte Eduard Bassurin vom Verteidigungsministerium der selbsterklärten Volksrepublik Donezk mitgeteilt, dass die ukrainischen Einsatzkräfte im der Nacht auf Dienstag 28 Mal das Feuer auf Stellungen der ostukrainischen Miliz sowie auf Wohnorte im Donbass eröffnet haben. In der Nacht wurden ihm zufolge 20 ukrainische Militärs getötet und zwei gepanzerte Kampffahrzeuge vernichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Regelung der Krise in der Ukraine (2436)

    Zum Thema:

    Poroschenko: Russische Hilfsgüter für Donbass sind „Quasihilfe“
    Russland schickt weiteren Hilfskonvoi nach Donbass
    Kiew: Beweise für Teilnahme russischer Bürger am Konflikt im Donbass vorhanden
    Kiew beschließt Bildung zivil-militärischer Administrationen im Donbass
    Tags:
    Eduard Bassurin, Wladislaw Selesnjow, Donezk, Ukraine