06:04 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau (26)
    0 1229
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag im Zusammenhang mit dem Holocaust-Gedenktag auf die Gefahr doppelter Standards und von Ansprüchen auf die Weltherrschaft hingewiesen.

    „Die Geschichte zeigt, an welch eine schreckliche Schwelle die Menschheit durch Ansprüche auf die Weltherrschaft heranführt werden kann und welche Tragödien Versuche eines gewaltsamen Drucks auf souveräne Staaten und die Respektlosigkeit gegenüber deren Völkern zur Folge haben können“, sagte er am Dienstag bei einer Gedenkveranstaltung im Jüdischen Museum in Moskau.

    „Natürlich wissen wir auch, wie gefährlich und verheerend doppelte Standards sein können", fügte Putin hinzu. Als Beispiel verwies er auf die gegenwärtige Entwicklung in der Südostukraine, wo "einen ganzen Monat lang die friedliche Bevölkerung von Donezk, Lugansk und anderen Städten und Wohnorten kaltblutig beschossen wurde“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau (26)

    Zum Thema:

    Merkel bekundet Scham angesichts des Holocaust
    LINKE: Auschwitz ist Auftrag zum Kampf gegen Ausgrenzung
    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Diese beliebte Hilfe zum Schlafen kann gesundheitsschädlich sein – Arzt klärt auf
    Tags:
    Wladimir Putin, Ukraine