Widgets Magazine
06:14 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Mitglied der Oppositionsdelegation Syriens Majid Habu

    Syrien-Gespräche in Moskau: Zweite Runde begonnen

    © REUTERS / Maxim Zmeyev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    0 354
    Abonnieren

    Die zweite Runde der Verhandlungen zwischen der syrischen Opposition und Vertretern der syrischen Regierung hat am Mittwoch in Moskau begonnen, wie RIA Novosti von Randa Kassis, Chefin des Ausschusses der Weltlichen demokratischen Koalition, einer der Oppositionsströmungen Syriens, erfuhr. „Die Verhandlungen haben begonnen“, so Randa Kassis.

    „Die Verhandlungen haben begonnen“, so Randa Kassis.

    Wie der Nahost-Sonderbeauftragte des russischen Präsidenten und Vize-Außenminister Michail Bogdanow zuvor gesagt hatte, wird sich der russische Außenminister Sergej Lawrow möglicherwiese am Mittwoch in Moskau mit Vertretern der syrischen Opposition treffen.

    In der ersten Gesprächsrunde am 26. und 27. Januar hatten die Oppositionellen vermutlich die Verhandlungsstrategie und die Tagesordnung besprochen.  
    In der zweiten Etappe sollen die eigentlichen Verhandlungen zwischen der Opposition und der Regierungsdelegation stattfinden.

    Wie das Mitglied der Oppositionsdelegation Majid Habu RIA Novosti sagte, sollen am Mittwoch „Fragen der humanitären Lage“ erörtert werden, die in der Kompetenz der Machtbehörden liegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Syrische Opposition könnte Minister Assads in Übergangsregierung dulden
    Ankara fordert Teilnahme von Russland und Iran an Lösung der Syrien-Krise
    USA planen keinen Militäreinsatz gegen Assad
    Gespräche zwischen Damaskus und der syrischen Opposition in Moskau gestartet
    Tags:
    Michail Bogdanow, Sergej Lawrow, Moskau, Syrien