SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    525
    Abonnieren

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un besucht im Mai Moskau, um an den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland teilzunehmen, wie der Kreml-Pressesprecher Dmitri Peskow am Mittwoch sagte.

    „Die koreanische Seite bestätigte ihre Teilnahme“, so Peskow.

    Am Vortag hatte der Chef der Präsidentenadministration, Sergej Iwanow, angegeben, dass die Staatschefs von 22 Ländern bestätigt haben, nach Moskau zu den Feierlichkeiten zu kommen. Hauptsächlich handelt es sich dabei um GUS-Mitgliedsstaaten und asiatische Länder sowie Israel.

    Vorher hatte Russlands Außenminister Sergej Lawrow mitgeteilt, dass Nordkorea auf die Einladung für seinen Staatsführer positiv reagiert habe, an den Feierlichkeiten in Moskau teilzunehmen. Experten schließen nicht aus, dass die Reise nach Moskau nicht der erste Auslandsbesuch von Kim Jong Un sein wird und nannten China als mögliches erstes Besuchsland.

    Zum Thema:

    Russland und China planen für 2015 Manöver zum Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg
    Gewaltige Explosion im Livestream: Elon Musks Starship-Versuchsrakete explodiert – Video
    Nord Stream 2 verhindern: USA bereiten neue Sanktionen gegen Pipeline vor
    Tags:
    Kim Jong Un, Sergej Lawrow, Sergej Iwanow, Nordkorea, Russland