02:41 06 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland-Sanktionen (476)
    0 10111
    Abonnieren

    Polens Außenminister Grzegorz Schetyna hat sich laut Reuters für neue Sanktionen gegen Russland ausgesprochen.

    Am Donnerstag tritt der EU-Außenministerrat in Brüssel zusammen, um Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine zu erörtern.

    „Russland muss Schlüsse ziehen und begreifen, dass es mit einer einheitlichen und gemeinsamen Position der ganzen Welt konfrontiert ist“, fügte der Minister hinzu.

    Für die Ukraine sei momentan „humanitäre Hilfe in erster Linie notwendig“, fügte er hinzu. Polen habe vor, einen weiteren Hilfskonvoi in dieses Land zu entsenden.

    Im März tritt das erste, für ein Jahr beschlossene Paket von Sanktionen gegen Russland außer Kraft. Es handelt sich um individuelle Sanktionen gegen Personen und Unternehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland-Sanktionen (476)

    Zum Thema:

    Wertegemeinschaft, Anarchie, Krieg? Experten legen Szenarien für EU-Russland vor: Offenbar ist...
    Nord Stream 2: Rohrleger verlässt deutschen Hafen – und macht Kehrtwende
    US-Botschafterin in Berlin fordert Baueinstellung von Nord Stream 2
    „Zum Kotzen …“ – deutsch-iranischer Konfliktforscher über die „Doppelmoral“ der Bundesregierung
    Tags:
    EU-Außenministerrat, Grzegorz Schetyna, Polen, Russland