Widgets Magazine
21:23 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Baschar al-Assad

    Riads Angebot: Ölpreis steigt, wenn Moskau Assad aufgibt

    © REUTERS / SANA
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2393
    Abonnieren

    Saudi-Arabien bietet laut der „New York Times“ eine Reduzierung der Ölförderung an, was einen Anstieg der Öl-Weltmarktpreise nach sich ziehen soll, wenn Moskau von der weiteren Unterstützung der syrischen Regierung von Baschar al-Assad Abstand nehmen würde.

    Wie die Zeitung unter Berufung auf anonyme Beamte in Saudi-Arabien und die USA schreibt, haben Top-Repräsentanten Saudi-Arabiens in den letzten Monaten eine Reihe von Verhandlungen mit der russischen Seite zu dieser Frage abgehalten. Dabei seien allerdings keine „bedeutenden Fortschritte“ erzielt worden.

    Die „New York Times“ betont, dass die Beamten aus Saudi-Arabien dabei nicht erklärt haben, wie ihre Vertreter bei den Verhandlungen mit der russischen Seite das Problem der Ölförderung mit der Lösung des Syrien-Problems und der Unterstützung Damaskus durch Moskau in Verbindung gebracht hatten.

    Saudi-Arabien ist momentan der größte Ölförderer unter den OPEC-Mitgliedsländern.

    Zuvor hatte Assad in einem Interview für das Magazin „Foreign Affairs“ erklärt, dass Russland und der Iran trotz der mit dem Ölpreis-Verfall verbundenen Schwierigkeiten ihre Unterstützung für Damaskus fortsetzen würden.   

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Antikrisenplan basiert auf aktuellem Ölpreis
    Experte: Sinkender Ölpreis für Russland nicht so schmerzhaft wie 1986
    Tags:
    Erdöl, Baschar al-Assad, Moskau, Saudi-Arabien