04:59 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 695
    Abonnieren

    Merkels Besuch bei Wladimir Putin anlässlich des 70. Jahrestags des Sieges über Nazi-Deutschland ist ein wichtiges Zeichen, twittert Katja Kipping. Die Vorsitzende der Partei Die Linke hofft auf eine Zusage der Bundeskanzlerin.

    „Ich hoffe sehr, dass die Bundeskanzlerin der Einladung des russischen Präsidenten folgt, sollte sie ausgesprochen worden sein. Es wäre ein wichtiges Zeichen für das deutsch-russische Verhältnis. Denn vergessen wir nie, dass die Befreiung Europas vom deutschen Faschismus Millionen Russen und Russinnen das Leben kostete“, twittert Katja Kipping. 

    Am 9. Mai feiert Russland den 70. Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland. Wladimir Putin hat nach SPIEGEL-Informationen Angela Merkel eingeladen. Manche EU-Staaten haben ihre Teilnahme wegen des Ukraine-Konflikts bereits abgesagt.  Ob Merkel die Einladung annimmt, ist noch unbekannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    70 Jahre Kriegsende: Siegesfeier, die Europa weiter spalten kann
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    „Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
    Iran erstmals in seiner Geschichte nicht vom Öl abhängig – Ruhani
    Tags:
    Die LINKE-Partei, Angela Merkel, Wladimir Putin, Katja Kipping, Russland