19:07 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Halbinsel Krim

    Bulgarische Abgeordnete wollen Krim als Teil Russlands anerkennen lassen

    © Sputnik / Alexander Vilf
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    0 2048
    Abonnieren

    Bulgarische Abgeordnete von der Partei Ataka wollen die Schwarzmeer-Halbinsel Krim als Teil Russlands anerkennen lassen. „Wir werden die dahin gehende Frage im Parlament erheben“, sagte der Leiter der Gruppe, Wolen Siderow, am Freitag bei einem Treffen mit Vertretern der Krim-Führung in der Hauptstadt Simferopol.

    „Wir haben mit eigenen Augen gesehen, dass das Leben auf der Krim normal ist und es keine Spannungen gibt. Wir werden das bulgarische Parlament darüber informieren.“ Siderow sagte ferner, dass die Ataka-Partei das Krim-Referendum und den Beitritt der Halbinsel zu Russland anerkennt.

    Der Krimer Republikchef Sergej Aksjonow sagte seinerseits, dass es die westliche Propaganda ist, die die Weltöffentlichkeit daran hindert, die Krim als Teil Russlands anzuerkennen und die Willensbekundung der Krim-Bewohner zu verstehen.

    Die Krim war nach einem Referendum vom März 2014 zum Staatsverband Russlands beigetreten. Die Ukraine betrachtet die Halbinsel weiterhin als ihr Territorium.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Umfrage auf der Krim: 93 Prozent begrüßen Beitritt zu Russland
    Staatsduma-Chef: Westen soll Krim-Beitritt nicht als Anlass zur Konfrontation nutzen
    Russischer EU-Botschafter: EU wird Krim-Rückkehr zu Russland letztendlich anerkennen
    Ukraine blockiert Verbindungen zur Krim
    Tags:
    Sergej Aksjonow, Wolen Siderow, Krim, Bulgarien