22:43 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Sergej Lawrow und John Kerry

    Lawrow und Kerry erörtern Realisierung der Minsker Ukraine-Vereinbarungen

    © Sputnik / Eduard Pesov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)
    0 702
    Abonnieren

    Die Außenminister Russlands und der USA, Sergej Lawrow und John Kerry, haben die Realisierung der Minsker Vereinbarungen zur Ukraine und einen möglichen Terminplan ihrer persönlichen Treffen erörtert. Das teilte das russische Außenamt am Mittwoch nach einem Telefonat der beiden Minister mit.

    Lawrow habe auf die Notwendigkeit eines direkten Dialogs Kiews mit Donezk und Lugansk hingewiesen. Das sei wichtig für eine schnellstmögliche Einstellung der Kampfhandlungen um die Stadt Debalzewo, hieß es in der Mitteilung. Der russische Minister erinnerte ein weiteres Mal an die von den ukrainischen Behörden übernommene Verpflichtung, eine Verfassungsreform durchzuführen und dem Donbass einen Sonderstatus zu verleihen.

    Die Gesprächspartner erörterten auch einige andere Fragen, darunter die Lage in Syrien. Das Telefonat fand auf Initiative der amerikanischen Seite statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)

    Zum Thema:

    Einigung in Minsk: Kerry stellt Russland Abbau der Sanktionen in Aussicht
    Lawrow telefoniert mit Steinmeier: „Debalzewo-Kessel“ im Mittelpunkt
    Lawrow zu Debalzewo-Kessel: Ukrainische Militärs müssen Durchbruchversuche aufgeben
    Steinmeier: Minsker Vereinbarungen wegen Lage in Debalzewo nicht scheitern lassen
    Tags:
    John Kerry, Sergej Lawrow, Lugansk, Donezk, Syrien, Donbass, Debalzewe, Ukraine