15:54 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Panzir-S

    Britische Diplomaten „belegen“ russische Präsenz in Ukraine mit fragwürdigen Fotos

    © Sputnik/ Sergey Subbotin
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 31134

    Diplomatische Vertretungen Großbritanniens haben am Mittwoch Bilder veröffentlicht, die die Präsenz russischer Waffen in der Ukraine belegen sollen. Doch dieselben Bilder waren bereits früher auf anderen Webseiten aufgetaucht – mit ganz anderen Angaben zu Zeit und Ort.

    Die britische Botschaft in Kiew und die britische Vertretung bei der Nato veröffentlichten fast zeitgleich auf ihren Seiten und auf Twitter Bilder des Flugabwehr-Raketensystems Panzir, die am 24. Januar, dem 4. Und 5. Februar in den ostukrainischen Städten Schachtersk und Donezk aufgenommen worden sein sollen.

    Die Bilder sind in Englisch, Ukrainisch und Russisch beschriftet: „Zusätzliche Beweise für die Präsenz russischer Streitkräfte in der Ukraine. Die Welt ist besorgt über Debalzewo. Russland muss die Minsker Vereinbarungen erfüllen und Waffen aus der Ukraine abziehen.“ Die Bilder enthalten keine Details und Ansatzpunkte, die Aufschluss über Ort der Aufnahme und die Zugehörigkeit der Technik hätten geben können. Zuvor bereits hatten andere Seiten dieselben Bilder mit anderen Ort- und Zeitangaben veröffentlicht. So wurde eines der Panzir-Bilder auf der Seite Billingcat mit dem 23. Januar datiert, als Ort wurde Gebiet Rostow (Russland) angegeben.

    Westliche Politiker haben ihre Vorwürfe, Russland unterstütze die Regimegegner in der Ost-Ukraine mit Waffen, mehrmals mit fragwürdigen Fotobeweisen aus Sozialnetzwerken untermauert. Russland weist jede Verwicklung in den Ukraine-Konflikt zurück. In der vergangenen Woche veröffentlichte US-Senator Jim Inhofe Fotos, die die Präsenz russischer Truppen im Donezbecken belegen sollten. Doch kurz danach stellte sich heraus, dass die Bilder schon 2008 im Kaukasusstaat Georgien aufgenommen worden waren. Ende Januar gestand der ukrainische Generalstabschef offiziell ein, dass es in der Ukraine keine russischen Truppen gibt.

    Zum Thema:

    ZDF entfernt falsches Foto zu Artikel über Invasion russischer Panzer in Ukraine
    Tags:
    Panzir-S1, NATO, Kiew, Donezk, Russland, Ukraine, Debalzewe, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren