10:24 26 September 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin: Europäische Spitzenpolitiker übersehen nazistische Töne im Ukraine-Konflikt

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)
    0 15015

    Spitzenpolitiker in Europa wollen nazistischer Töne im Ukraine-Konflikt nicht gewahr werden, sind jedoch an der Regelung der dortigen Situation interessiert, was Optimismus einflößt, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Montagabend in einem Interview für das russische Fernsehen sagte.

    Putin beantwortete somit die Frage, ob es ihm gelungen sei, die europäischen Kollegen auf die in Kiew herrschende nazistische Ideologie  aufmerksam zu machen.

    „Ich möchte dabei betonen, dass es den aufrichtigen Wunsch zu geben scheint, nach Kompromisslösungen zu suchen, die zu einer definitiven Regelung führen“, so der Präsident.

    Zu dem im Minsker Protokoll enthaltenen Punkt über die Notwendigkeit einer Dezentralisierung der Macht gebe es eine verdeutlichende Anmerkung. „Diese Anmerkung stammt von unseren deutschen und französischen Partnern und dies zeugt von ihrem aufrichtigen Wunsch, nach Kompromissen zu suchen, die ich eben erst erwähnt habe“, sagte Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)

    Zum Thema:

    Putin: Niemand braucht Konflikt in Ukraine
    „Sehnsucht nach Nazi-Besatzung?“ - russischer Diplomat zu Äußerung Jazenjuks
    Moskau besorgt über Glorifizierungsversuche für Nazismus in Ukraine
    LVR-Chef: Ukraine muss Nazismus loswerden
    Tags:
    Interview, Minsker Abkommen, Wladimir Putin, Russland