Widgets Magazine
09:28 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Mord an Boris Nemzow

    Polens Senatschef darf wegen Einreiseverbots nicht zu Nemzow-Begräbnis nach Russland

    © Sputnik / Sergey Chernyh
    Politik
    Zum Kurzlink
    Politiker Boris Nemzow in Moskau getötet (37)
    0 16010
    Abonnieren

    Der polnische Senatspräsident und ehemalige Bürgerrechtler Bogdan Borusewicz kann nicht wie geplant am Begräbnis des ermordeten russischen Oppositionellen Boris Nemzow teilnehmen. „Ich habe erfahren, dass die russischen Behörden mich nicht zu dem Begräbnis zulassen“, sagte Borusewicz am Montag in Warschau nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur.

    Mord an Boris Nemzow
    © REUTERS / Sergei Karpukhin
    Er sei „überrascht“, dass ihm das Visum für die Einreise nach Russland verweigert worden sei. „Ich wollte den ermordeten Boris Nemzow ehren, und alle Russen, die so denken wie er“, sagte Borusewicz.

    Der ehemalige Bürgerrechtler hatte im August 1980 den Streik auf der Danziger Lenin-Werft mit vorbereitet, der weltweit für Aufsehen sorgte.

    Die Trauerfeierlichkeiten für den Oppositionspolitiker Nemzow finden am Dienstag im Moskauer Sacharow-Zentrum statt, wo der Sarg mit seiner sterblicher Hülle aufgebahrt wird. Am Nachmittag soll Nemzow dann auf dem Moskauer Prominentenfriedhof Trojekurowo beigesetzt werden. Er war 55 Jahre alt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Politiker Boris Nemzow in Moskau getötet (37)

    Zum Thema:

    Nemzow-Mord: Zehntausende nahmen an Trauermarsch in Moskau teil
    Mord an Nemzow: Behörden setzen Belohnung für Hinweise auf Täter aus
    Kadyrow: Nemzow-Mord von westlichen Geheimdiensten organisiert
    Gorbatschow: Ziel des Anschlags auf Nemzow war Destabilisierung Russlands
    Tags:
    Bogdan Borusewicz, Boris Nemzow, Polen