SNA Radio
    Iranischer Außenminister Dschawad Zarif

    Teheran zu Atomgesprächen: Einigung in greifbarer Nähe

    © REUTERS / Denis Balibouse
    Politik
    Zum Kurzlink
    Atomstreit mit Iran (135)
    0 314

    Der Iran und die fünf UN-Vetomächte (USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich) sowie Deutschland stehen kurz vor dem Abschluss einer Vereinbarung zum iranischen Atomprogramm, sagte der Außenminister der Islamischen Republik, Mohammad Javad Zarif, am Donnerstag dem TV-Sender NBC.

    „Wir sind bereit, Tag und Nacht zu arbeiten, um eine Vereinbarung zu erreichen“, erklärte er.

    „Wir glauben, dass wir uns schon sehr-sehr nah davor befinden, zugleich aber vielleicht auch sehr weit weg davon“, fügte er hinzu. Es gebe noch eine Reihe Fragen, an deren Lösung man noch arbeiten müsse.

    Irans Atompotential sei immer ausschließlich auf den wissenschaftlichen Fortschritt in diesem Bereich gerichtet gewesen, betonte er. Sobald dies von anderen Ländern eingesehen und als Tatsache akzeptiert würde, werde die Übereinkunft zum iranischen Atomprogramm erreicht sein. Und sie werde allen zum Vorteil gereichen.

    Die internationalen Vermittler und der Iran setzen die diplomatischen Bemühungen fort, bis zum 24. März eine politische Übereinkunft zum iranischen Atomprogramm und bis Ende Juni eine umfassende Vereinbarung zu erzielen.

    Themen:
    Atomstreit mit Iran (135)

    Zum Thema:

    Wegen Umgang mit Iran: Netanjahu legt sich mit Obama an
    Lawrow: Verhandlungen über iranisches Atomprogramm konstruktiv
    EU-Außenminister gegen weitere Iran-Sanktionen
    Obama droht US-Kongress mit Veto gegen neue Iran-Sanktionen
    Tags:
    Mohammad Javad Zarif, Atomprogramm, NBC, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren